Musikjahr 2017

 

Vom Musikjahr 2017 werden insbesondere die Neueinführung der Wipptaler Tracht für Musikantinnen sowie die beiden Ausrückungen Bundespräsidentenempfang und Gauder Fest in Erinnerung bleiben.

 

Schon 2016 fasste der Ausschuss den Entschluss, dass für sämtliche Musikantinnen ab etwas dem 16/17 Lebensjahr Trachten angeschafft werden. Die Kapelle leistete hierfür auch einen finanziellen Beitrag. Das erste Mal ausgeführt wurden die neuen Trachten beim Gauder Fest Anfang Mai 2017, bei dem die Musikkapelle gemeinsam mit der Georg-Bucher-Schützenkompanie teilnahm. Nur eine Woche später fand das traditionelle Frühjahrskonzert im Lindsaal statt. Musikalische Highlights waren dabei sicherlich das Saxophon Solostück „Pequena Czarda“, bei dem unsere Saxophonistin Katharina Saurer brillieren konnte. Auch 4 Sätze aus der Bizet Oper Carmen, sowie die moderne Blasmusikkomposition Oregon von Jacob de Haan sind herauszuheben. Anfang Juli wurde der Musikkapelle Axams die Ehre zu teil, den Antrittsbesuch des neuen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen am Landhausplatz in Innsbruck musikalisch zu umrahmen. Gut eine Woche darauf folgte das Bezirksmusikfest in Aldrans, das für Kreith in die Presche sprang, die sich nicht darüber aussahen ein Bezirksmusikfest zu organisieren. Die Musikkapelle Axams schloss die Defilierung ab und geleitete die Ehrengäste somit zum Festplatz. Das Musikjahr wurde 2017 mit einem gemeinsamen Kirchenkonzert zusammen mit dem Kirchenchor Axams Vocal abgerundet, welches bei der Bevölkerung guten Anklang fand. In Erinnerung werden insbesondere die Holberg Suite von Edvard Grieg und Händels Arie „Lascia ch‘io pianga“, gesanglich vorgetragen durch Querflötistin Maria Giner, bleiben. Der Mitgliederstand erhöhte sich etwas. Insbesondere das Querflötenregister vergrößerte sich durch die Zugänge von Sonja Gerstgrasser, Vanessa Hepperger und Johanna Saurer. Am Schlagwerk kam noch David Schweighofer hinzu. Auch langjährige Mitglieder wie Simon Leis und Christina Leis kehrten nach 1 Jahr Auszeit in den Verein zurück. Mit Magdalena Sarg am Waldhorn verabschiedete sich eine junge, aber doch schon arivierte Musikantin. Bei den Marketenderinnen übernahmen Lisa Schwaninger und Carolina Markt die Funktionen von Bernadette Schwaiger und Theresa Oberdanner. Bei der Jahreshauptversammlung wurde zudem Adi Schiener als neuer Obmann gewählt, er folgt damit Robert Schmidinger nach, der zwischen 2014 und 2017 dieses Amt bekleidet hat. Neu im Ausschuss sind zudem Markus Presslaber als Instrumentenwart, Tobias Bundschuh als Kassier-Stv. und Simone Mair als Trachtenwartin. Zu Ende ging das Musikjahr wieder mit einigen kleineren Auftritten in kleinerer Besetzung, wobei insbesondere das erstmalige Auftreten des neu zusammengestellten Jugendblasorchesters beim Adventmarkt hervorzuheben ist.